Lenart

Inbetriebnahme der Biomasseversorgung in Lenart in Slowenien

In der Gemeinde Lenart wurde von der Eko toplota energetika d.o.o., einem 100% Tochterunternehmen der KELAG Wärme GmbH, eine Wärmeversorgung auf Basis Biomasse errichtet. Die  Bauarbeiten für die erste Bauphase, mit welchen im August 2009 begonnen wurde, konnten nach nur einjähriger Bauphase  abgeschlossen werden. Mit Anfang Oktober 2010 hat die Anlage bereits den Probebetrieb aufgenommen. Während der gesetzlich vorgeschriebenen Probebetriebsphase (Heizperiode 2010/2011) wurden beim Biomassefernheizwerk Emissionsmessungen betreffend der Einhaltung der vorgeschriebenen Grenzwerte durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss der Probebetriebsphase, wurde der Eko toplota energetika d.o.o. im August 2011 die offizielle Betriebsstättengenehmigung für den Betrieb des Biomasse-Fernheizwerkes und des Fernwärmenetzes in Lenart von den slowenischen Behörden erteilt.

Im Biomassefernheizwerk hat die Eko toplota energetika d.o.o. einen Biomassekessel mit einer Leistung von 3,5 MW und einen Ölkessel mit einer Leistung von 3,5 MW zur Abdeckung des Spitzenbedarfes installiert. Das derzeit errichtete Fernwärmenetz hat eine Länge von  rund 5 km  und  im Endausbau werden rund 13 Millionen Kilowattstunden Wärme an rund 600 Haushalte sowie an Betriebe und öffentliche Einrichtungen in der Gemeinde Lenart geliefert. Die Eko toplota energetika d.o.o. investierte rund 4,8 Millionen Euro in dieses Projekt zur Nutzung erneuerbarer Energie, das vom slowenischen Wirtschaftsministerium und der EU teilweise gefördert wurde.



Regionale Partnerschaften
Das Fernwärmeprojekt Lenart wurde gemeinsam mit der Gemeinde Lenart, mit regionalen Firmen sowie mit dem slowenischen Wirtschaftsministerium umgesetzt. Mit der Gemeinde Lenart wurde ein Konzessionsvertrag geschlossen. Auf dieser Grundlage wurde das Projekt verwirklicht. Der Bau des Biomasse- Fernheizwerkes und des Wärmenetzes wurde öffentlich ausgeschrieben. Die Aufträge konnten überwiegend an regionale Unternehmen vergeben werden.

Die Biomasse für das Werk Lenart kommt ebenfalls aus der Region. Die Eko toplota energetika d.o.o.  arbeitet mit einem lokalen Unternehmen zusammen, das mit Bauern aus der Umgebung kooperiert. Ein weiterer Partner bei diesem Projekt ist das slowenische Wirtschaftsministerium, welches  Investition zur Nutzung erneuerbarer Energie mit 30 %. fördert. Die Kunden in Lenart können bereits auf eine umweltfreundliche, sichere, preiswerte und bequeme Heizung vertrauen. Mit dem Biomassefernheizwerk wird ein wesentlicher Beitrag zur  Verbesserung  der Luftqualität in Lenart geschaffen.  


KELAG Wärme GmbH
In das Projekt Lenart bringt die KELAG Wärme GmbH ihre langjährige Erfahrung bei der Planung, beim Bau und beim Betrieb von Wärmeanlagen ein. Das Unternehmen betreibt in Österreich rund 80 Fernheizwerke sowie rund 1.000 Heizzentralen. Damit ist die KELAG Wärme GmbH der größte überregionale Anbieter von Wärme auf Basis Abwärme und Biomasse in Österreich.
 




Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser oder benutzen Sie einen Alternativbrowser.

Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Trennlinie
Copyright 2019 Eko toplota energetika d.o.o.| Tivolska cesta 48, 1000 Ljubljana, Slovenia | Tel: 080 14 20